Der Mozart Knabenchor Wien ist eine Gemeinschaft

von Burschen zwischen 7 und 22 Jahren, die zu Hause wohnen und in eine öffentliche Schule ihrer Wahl gehen. Bis zum Stimmbruch (durchschnittlich im 13. oder 14. Lebensjahr) wird in den Stimmgruppen Sopran oder Alt gesungen.

Da das Klangbild des Mozart Knabenchor Wien auch die Männerstimmen beinhaltet, besteht für die jungen Männer die Möglichkeit, als Tenöre und Bässe dem Chor weiter anzugehören. Bedingt durch den Stimmbruch, den jeder Bursche erfährt, ist der Chor immer auf der Suche nach jungen Talenten. Bereits ab der zweiten Klasse Volksschule können die Burschen bei uns eintreten.

Diverse Tourneen und Konzertreisen führten den Mozart Knabenchor Wien bereits nach Japan, Südkorea, Taiwan, Singapur, Chile und in nahezu alle Länder Europas. Als Botschafter Österreichs bringen wir unsere klassische und Wiener Musik in alle Welt und begeistern mit diesem Programm unser Publikum.

Der Mozart Knabenchor Wien arbeitet auch immer wieder mit bekannten Künstlern und Orchestern zusammen, wie zum Beispiel mit den Wiener Philharmonikern, dem SWR Symphonie-Orchester Baden-Baden und Freiburg und dem Orchestra Sinfonica Nazionale della RAI. Auch Weltstars wie Barbara Hendricks, Bertrand de Billy, Christian Boesch, Eric Ericson, Marcello Viotti, Sylvain Cambreling, José Cura und Daniel Harding musizierten bereits gemeinsam mit unseren Burschen.

Für Auftritte in Film und Fernsehen wird der Chor immer wieder engagiert. Ein Höhepunkt war die Eurovisions-Übertragung des Weihnachtskonzertes des italienischen Fernsehens RAI zusammen mit José Cura und dem Orchestra Sinfonica Nazionale della RAI am 25. Dezember 2006 unter dem Dirigat von Keri-Lynn Wilson aus der Basilica des Hl. Franz von Assisi. Weitere Fernsehauftritte erfolgten unter anderem im Rahmen des Fernsehfilms „Hannah“, in der Krimiserie „Die Neue“, und in einem Werbespot eines österreichischen Elektro-Großhändlers.